Problemzone ICH - vom Drama zum SEIN

Dieses Buchprojekt wabert schon mehrere Jahre in meinem Feld. Heute ist es soweit. Die Zeit ist reif, der Raum öffnet sich und das SEIN ergreift meinen Körper um diese Zeilen in der weltlichen Ebene sichtbar zu machen.

Mein Anspruch ist nicht, irgend jemand zu erreichen oder Applaus zu ernten. Genau genommen, weiss ich noch nicht einmal, ob es überhaupt jemanden interessiert. Aber das ist egal. Der Stoff will trotzdem geschrieben werden. Lange habe ich diese Informationen wahrgenommen, aber ignoriert. Mit den Gedanken: " Was soll ich denn noch alles machen." Oder: " Wann soll ich das alles machen?" Oder: " Es interessiert doch keinen Menschen."

Seit 1997 ist mein ICH unterwegs mit der Mission, Menschen zu helfen, im besten Fall zu heilen. Auf dieser Reise begegneten mir viele Konzepte und Ansichten. Angefangen bei der klassischen Schulmedizin, über alternative Heilmethoden wie Akupunktur und Homöopathie bis zum geistigen Heilen. Bewegungskonzepte wie Ausdauersport, Pilates und Yoga ergänzten diese Konzepte und begleiten mich noch immer. Jedes Mal tauchte ich exzessiv in die jeweilige Methode ein, um dann festzustellen:

Es gibt kein Allheilmittel und jeder Mensch spricht anders auf die unterschiedlichen Methoden an. Parallel war mir aber auch immer "irgendwie'" bewusst, dass ich geführt werde. Oder anders ausgedrückt, dass es eine Kraft gibt, die ich wahrnehme, die ich aber nicht mit Worten beschreiben kann. In meinen Heilsitzungen und beruflichen Begegnungen ist diese Kraft megapräsent und auch wenn ich längere Zeit alleine bin.

Während meinen Meditationen verschmilzt das ICH mit dieser Kraft, die ich heute SEIN nenne.

Es wird immer klarer, dass es keine Zeit und keinen Raum gibt.

ALLES, aber auch wirklich ALLES wird durch unser System der Sinne gefiltert und in Schubladen abgespeichert. Nach der Geburt beginnt sich irgendwann ein ICH zu formen. Dieses

ICH ist einzig und allein ein Netz an Informationen. Und für viele Menschen wird dieses Netz zur Falle. Denn, sie glauben was sie denken! Und genau DAS ist das DRAMA. Wir glauben etwas zu sein, was nicht real ist. Ich erhebe nicht den Anspruch auf Wahrheit oder stigmatisiere alle die das nicht annehmen können. Es dürfen Impulse sein, die den Leser in seiner Tiefe erreichen.



Katharina Mieling | Margueritenweg 3 | 48607 Ochtrup | Tel. 0171 789 3437